Kompetenzen

Kompetenzen_Depositphotos_29935411_xs1-300x266

Die IFGPH LTD wurde Ende 2007 gegründet und fokussiert sich auf gesundheitsökonomische Fragestellungen. Schwerpunkt der Arbeit liegt dabei Fragestellungen rund um den Marktzugang von Arzneimitteln und Medizinprodukten (Markte Access). Dieser Bereich wird von der IFGPH LTD abgedeckt, während breitere gesundheitsökonomische Fragen aus allen Bereichen des Gesundheitswesens vom Schwesterinstitut Institut für Gesundheitsökonomik (IfG) bearbeitet werden (www.ifg-muenchen.de)

Das Arbeitsgebiet der IfGPh LTD umfasst insbesondere:

  • Frühe Nutzenbewertung nach §35a SGB V (AMNOG)
  • systematische Reviews, HTAs
  • Modellierung, z.B. Markov-Modelle für Kosten-Nutzwert oder Kosten-Kosten Vergleiche
  • Budget-Impact Modelle, Simulationen z.B. Krankheitsverlauf
  • Versorgungsforschung, z.B. zur Epidemiologie oder Kostenvergleich von Therapien
  • Beratung und gutachterliche Tätigkeit
  • Praxisorientierte Inhouse- und Offhouse- Seminare
  • spezifische, eigenentwickelte Softwarelösungen, z.B. zu Arzneimittelpreisen

Entsprechend setzt sich das Team aus qualifizierten Mitarbeitern aus den Bereichen Volkswirtschaft/Betriebswirtschaft, Pharmazie, Informatik und der Medizin zusammen. Durch die vielfältigen Kontakte zu nationalen und internationalen Experten in Fragen des Gesundheitswesens in Forschung, Administration und Politik besteht die Möglichkeit, aktuelle Fragen zeitnah und problemorientiert anzugehen und auch internationale Erfahrungen in die Arbeit mit einzubringen.

Es bestehen umfangreiche Erfahrungen in den meisten Therapiegebieten, u.a.: onkologische Erkrankungen, hämatologische Erkrankungen, Diabetes, verschiedene Stoffwechselerkankungen und gastroenterologische Erkrankungen, rheumatologische Erkrankungen, neurologisch/psychiatrische Erkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, infektiöse Erkrankungen, Augenerkrankungen, …

English

The IfGPh LTD was founded in 2007 and is focussing on health-economic questions. Focus of its work is on market access of pharmaceuticals and medical products in Germany.

Fields of interest include:

  • early benefit assessment according to §35a Social Code Book V (AMNOG)
  • systematic reviews and health technology assessment (HTA)
  • economic Modeling, e.g. Markov models for cost-utility or cost-cost comparisons
  • budget impact models, simulations of e.g. course of disease
  • health services research, e.g. regarding epidemiology or cost-comparison of therapies
  • consultation
  • Inhouse- and Offhouse-seminars
  • specific developed software solutions, e.g. regarding pharmaceutical prices